Buch "Zeitbild"

Architekturfotografie rückwärts

Bei dieser Auftragsarbeit lag die Herausforderung nicht darin, den Blickwinkel, die Tageszeit und den Bildausschnitt für die 50 Aussenaufnahmen selbst zu wählen, sondern sich an den historischen Aufnahmen aus der Stadt Zug zu orientieren und  den genauen Standpunkt und die mögliche Brennweite der alten Kamera nachzuempfinden. Ein Jahr lang habe ich jedes historische Motiv passend zur Jahreszeit, Tageszeit und zur Wettersituation so exakt wie möglich im Heute nachfotografiert. Hierbei dienten noch erhaltene Gebäude oder Landmarks als Orientierung.

Die alten Fotografien sind oft Schnappschüsse aus dem Polizeiarchiv, die ohne ästhetischen Anspruch aufgenommen wurden, und teilweise hat sich auch bei ehemals harmonischen Stadtaufnahmen das Stadtbild der Stadt Zug inzwischen so verändert, dass die neuen Ausschnitte eher befremdlich, irritierend wirken.

Auf recht eindrucksvolle Weise wird bei diesem Langzeitprojekt die Stadtentwicklung am Beispiel der Stadt Zug sichtbar und wirft Fragen für die zukünftige Planung auf.

Das Buch „Zeitbild“ ist herausgegeben von DNS Transport, Zug 2016

 

Bildnachweis historische Aufnahmen:

1 Zug, Guggi, um 1930: Archiv Korporation Zug

2 Zug, Bahnhofstrasse/Bundesstrasse, 1959: Staatsarchiv Kanton Zug

3 Zug, Baarerstrasse/Gotthardstrasse, 28.04.1935: Staatsarchiv Kanton Zug

4 Zug, Baarerstrasse/Ahornstrasse, 08.04.1958: Staatsarchiv Kanton Zug

5 Zug, Baarerstrasse/Feldstrasse, 29.04.1957: Staatsarchiv Kanton Zug

6 Zug, Kolinplatz, um 1905: Postkartensammlung Oskar Rickenbacher, Zug

7 Zug, Bundesplatz, um 1910: Archiv Foto Grau, Zug/ Foto H.Grau

8 Zug, Dammstrass/Dammweg, 1972: Archiv Amt für Denkmalpflege und Archäologie Kanton Zug, Foto E. Grau

Zeitungsartikel

3. Zuger Zeitung Online – Viel Geld, aber wenig Baukultur

1. Bauwut in Downtown Zug – Schweiz: Standard – tagesanzeiger.ch

 

Download