Ausstellung: «Priisnagel Fotografie 2018» Im Kunsthaus Grenchen, Solothurn

Ausstellung der Siegerprojekte des Fotografie-Wettbewerbs 2018 zum Thema "Die Identität von Wohnquartieren im Kanton Solothurn" im Kunsthaus Grenchen.

Die SIA Sektion Solothurn fördert mit dem «Priisnagel Fotografie» die freie fotografische Auseinandersetzung mit dem gestalteten Lebensraum und möchte damit den Wandel der Zeit im Kanton Solothurn dokumentieren. Vom 07.11.2018 – 14.11.2018 sind die prämierten Fotografien im Kunsthaus Gretchen ausgestellt.

Die Aufgabenstellung:
Das besondere Augenmerk richtet sich auf die Identität von Wohnquartieren. Sie charakterisiert den Ort und kann ihm zum „Zuhause“ werden lassen. Bewusst geplant oder zufällig entstanden, formt diese Wechselwirkung unseren Lebensraum und schafft ein gemeinsames Nebeneinander.

Meine Arbeit: „Garagengeschichten“
Die Serie von drei Motiven zeigt Details aus einer Wohnstrasse aus den 70er Jahren. Ursprünglich waren alle Häuser und Garagen gleich geplant und im immer gleichen Raster aneinander gereiht.
Das, was wir heute sehen ist Ausdruck der Persönlichkeit der Menschen, die in den Häusern leben und sie nach ihrem individuellen Geschmack beleben.
Dies zeige ich anhand eines immer gleichen Ausschnitts: Der spannenden Schnittstelle zwischen zwei benachbarten Grundstücken.
In vielen Details des privaten Aussenraums, wie z.B. der Farbe des Garagentors, des Hausanstrichs, der Gestaltung des Eingangsbereichs und des Vorgartens und auch der Bepflanzung, ist der persönliche Geschmack der Bewohner spürbar.

 

Vernissage der prämierten Arbeiten am 07.11.2018 im Kunsthaus Grenchen.